Zeichen für Einigkeit und Zuversicht

Auch der Handgiftentag konnte leider nicht in Präsenz durchgeführt werden. Zwar konnten sich die Ratsmitglieder deshalb nicht nach alter Tradition in Osnabrück die Hände reichen, aber sie waren mit Bild zugeschaltet, als Oberbürgermeister Wolfgang Griesert im Friedenssaal in seiner Rede nach vorn schaute. Dabei hat er auf die Planungen zur Stadterneuerung hingewiesen und die Entscheidung des Rates hervorgehoben, im Jahr 2023 das Jubiläum zum Westfälischen Frieden angemessen zu feiern. Die Teilnahme der Ratsmitglieder über Lifestream war nun das Bekenntnis, zum Wohl der Stadt zusammenzuarbeiten. Der CDU-Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper erklärte dazu: „Der Handgiftentag 2021 ist für mich ein starkes Zeichen für Einigkeit und Zuversicht während der Corona-Pandemie. Ich hoffe sehr, dass wir die Seuche bald bewältigen und bei der Verwirklichung der Projekte vorankommen werden.“