Wohnraum schaffen, Beschäftigung fördern

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ist es gelungen, ohne neue Schulden die erforderlichen Aufgaben zu bewältigen. Bei seinem Auftritt in Osnabrück rief er dazu auf, diesen Kurs beizubehalten. Solch eine Politik will die CDU auch in Osnabrück verwirklichen. Ohne den starken Einfluss der Christdemokraten wäre die Verschuldung in unserer Stadt höher. „Wir wollen den Haushalt nicht durch Kürzungen und neue Steuern sanieren, sondern durch eine Verbesserung des Wohnungsangebotes und eine Beschäftigungszunahme,“ erklärte der Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper. „Wenn in Osnabrück mehr Menschen leben und die Gewerbeerträge steigen, erhöhen sich auch die Steuereinnahmen! Zudem sinken durch eine Verringerung der Arbeitslosigkeit die Sozialausgaben.“