Theater benötigt dringend mehr Unterstützung durch das Land Niedersachsen Theater benötigt dringend mehr Unterstützung durch das Land Niedersachsen

– Benachteiligung Osnabrücks beenden –
„Es ist an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten, dass es die Abgeordneten von SPD und Grünen aus Osnabrück als Erfolg darstellen, wenn die Mittel für die kommunalen Theater in Niedersachsen nicht gekürzt werden,“ erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper. Zwar sei es richtig, dass nach dem Haushaltsentwurf für 2016 die Erhöhung um 83.000 Euro vom letzten Jahr beibehalten werde, die auch auf Druck der CDU vom Parlament beschlossen wurde. Aber während allein für das Staatstheater Hannover im Jahr 2016 der Zuschuss um 2,7 Millionen Euro auf 60,3 Millionen erhöht werde, steigen die Zuweisungen für alle kommunalen Theater in Niedersachsen nur um 9.000 Euro auf 19,3 Millionen Euro. Dieses Verhältnis ist nicht mehr zu rechtfertigen. Jasper fordert deshalb eine deutliche Erhöhung der Zuschüsse für die kommunalen Theater, zumal Osnabrück insgesamt vom Land Niedersachsen benachteiligt werde, weil es in unserer Stadt im Gegensatz zu Hannover, Braunschweig und Oldenburg auch keine Landesmuseen und Landesbibliotheken gebe. Insgesamt belaufen sich die Zuschüsse an die Landeseinrichtungen in diesen drei Städten auf 129,85 Millionen Euro. „Diese Benachteiligung Osnabrücks in der Kulturförderung muss das Land abbauen,“ fordert Jasper.

Weitere Informationen zur Kulturförderung finden Sie hier:

Kulturförderung in Niedersachsen