Schleusen müssen ausgebaut werden

Bei einer Bootsfahrt auf dem für Großmotorgüterschiffe verbreiterten Osnabrücker Stichkanal haben die Landtagsabgeordneten Martin Bäumer, Christian Calderone, Burkard Jasper und Clemens Lammerskitten verdeutlicht, dass diese Investition nur den vollen Nutzen entfalten kann, wenn auch die beiden Schleusen vergrößert werden. Sonst können längere Schiffe den Stadthafen nicht erreichen. Ziel muss es sein, möglichst viele Güter auf den Wasserwegen zu transportieren. Dafür wird eine entsprechende Infrastruktur benötigt. Deshalb hat der Niedersächsische Landtag auf Initiative von Jasper einstimmig den Ausbau der Haster und der Hollager Schleuse gefordert und das Hafenkonzept für das Osnabrücker Land unterstützt. „Der Transport auf den Wasserwegen ist umweltfreundlicher, entlastet die Straßen und verschafft der örtlichen Wirtschaft Wettbewerbsvorteile,“ betonte Jasper. Abschließend dankte er dem Osnabrücker Motor-Yacht-Club herzlich für die Gastfreundschaft.