Rückgang der Gewaltkriminalität

– Gespräch mit dem Leiter der Polizeiinspektion –
„Die Anzahl der Straftaten hat sich in Stadt und Landkreis Osnabrück ohne Berücksichtigung von illegalen Aufenthalten von 42338 Fällen 2002 auf 34002 im Jahr 2015 verringert. Besonders erfreulich ist der Rückgang der Gewaltkriminalität. Allerdings gibt es auch in unserer Region einen Anstieg bei den Wohnungseinbrüchen,“ stellte nach einem Gespräch mit Michael Maßmann, dem Leiter der Polizeiinspektion, der Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper fest. Er erläuterte einen Entschließungsantrag der CDU-Landtagsfraktion zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität. Darin geht es um zusätzliche Stellen für Polizeibeamte und die bessere Verknüpfung von Daten. Maßmann regte an, die Strafprozessordnung zu ändern, damit Einbruch zu einem Haftgrund wird, auch wenn es sich nicht um einen Wiederholungstäter handelt.

Die gute Zusammenarbeit zwischen Polizei und Kommunen im Osnabrücker Land lobte Maßmann. Als ein Beispiel nannte er die erfolgreichen, gemeinsamen Maßnahmen von Ordnungsaußendienst der Stadt und Polizei zur Zurückdrängung der Drogenszene an der Johannisstraße. Zu Beginn des Gesprächs hatte Maßmann die Organisation der in Niedersachsen größten Inspektion vorgestellt. Dort arbeiten etwa 800 Polizeivollzugsbeamte und ungefähr 150 Personen im Verwaltungsbereich. Jasper dankte allen für ihren Einsatz zur Verbesserung der Sicherheit und führte aus, dass durch dieses Engagement die Polizei ein großes Vertrauen in der Bevölkerung genieße.