Rot-grünes Schulgesetz kritisiert

– Tagesausflug zum Landtag in Hannover –
Auf Einladung des Abgeordneten Burkhard Jasper besuchte eine Gruppe aus Osnabrück den Niedersächsischen Landtag. Im Interims-Plenarsaal informierte er über die aktuelle Politik. Wegen der gravierenden Eingriffe in die Vielfalt des Schulsystems wurde das mit knapper Mehrheit von SPD und Grünen im Landtag beschlossene Schulgesetz heftig kritisiert. Danach kann nun die Integrierte Gesamtschule alle anderen Schulformen ersetzen, werden die Förderschulen Lernen vollständig auslaufen und dürfen Förderschulen Sprache nicht mehr gegründet werden. Die optimale Förderung der Jugendlichen wird auch dadurch beeinträchtigt, dass sie nicht, wie von der CDU vorgeschlagen, zwischen einem Abitur nach 12 Jahren oder nach 13 Jahren mit und ohne einem Auslandsaufenthalt wählen können. Bei einer anschließenden Rundfahrt über das Steinhuder Meer mit einem Aufenthalt auf der Insel Wilhelmstein wurde über weitere Themen diskutiert. Für den interessanten Tag dankte der CDU-Vorsitzende des Ortsverbandes Haste/Dodesheide/Sonnenhügel Alexander Illenseer dem Landtagsabgeordneten herzlich.