Projekt des Piesberger Gesellschaftshauses erhält Förderung des Landes

Das Piesberger Gesellschaftshaus erhält eine Landesförderung in Höhe von 14.500 Euro. Konkret geht es um das Projekt „LKW – Landschafts-Kultur-Werke“. Dieses Projekt ist eines von acht soziokulturellen Projekten, die mit insgesamt 75.000 Euro in Niedersachsen gefördert werden. Dies teilte der Osnabrücker CDU-Landtagsabgeordneten Burkhard Jasper mit. Der Niedersächsische Kulturminister Björn Thümler begründet die Förderung des Projektes „LKW – Landschafts-Kultur-Werke“ damit, dass das Piesberger Gesellschaftshaus mit der Bevölkerung den Stadtentwicklungsprozess soziokulturell begleiten wird, um ein besseres Miteinander der Bewohnerinnen und Bewohner zu schaffen. „Dadurch wird das soziokulturelle Angebot des Piesberger Gesellschaftshauses entsprechend gewürdigt, was gerade in diesen Zeiten eine besondere Bedeutung für die Bevölkerung hat“, freut sich Jasper.