Osnabrücker Hochschulen erhalten Digitalisierungsprofessuren

Von 40 unbefristeten Digitalisierungsprofessuren in Niedersachsen erhält der Standort Osnabrück elf. „Dies ist ein großer Erfolg unserer Hochschulen bei der landesweiten Ausschreibung“, erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper. Er hatte sich im Ausschuss für Wissenschaft und Kultur intensiv dafür eingesetzt, dass der Landtag entsprechende Mittel zur Verfügung stellt. Die Universität kann sofort sechs, die Hochschule fünf Professuren einrichten. Während die Universität durch die Realisierung der zweiten Ausbaustufe vom KI Campus den Bereich der künstlichen Intelligenz stärken wird, beschäftigt sich die Hochschule mit den Chancen digitaler Regionen.

„Die Zukunft unserer Gesellschaft wird entscheidend durch die Digitalisierung geprägt. Dabei können die Hochschulen einen wichtigen Beitrag leisten, um diesen Prozess positiv zu beeinflussen”, betont Jasper. So könne beispielsweise die Beschäftigung gesichert, die Schöpfung bewahrt und das Gesundheitswesen verbessert werden.

Das erfolgreiche Abschneiden der Universität und der Hochschule zeige deutlich, dass die Präsidien die richtigen Schwerpunkte gesetzt haben und schon hervorragende Professorinnen und Professoren hier wirken. Nun werde die Attraktivität des Studienortes Osnabrück weiter steigen, verdeutlicht der Unionsabgeordnete noch einmal sein Engagement.