Osnabrücker Hauptbahnhof soll attraktiver gestaltet werden

„Der Hauptbahnhof bietet zurzeit kein sehr ansprechendes Aussehen, obwohl dieses historische Gebäude als Empfangsraum für die Reisenden sofort einen positiven Eindruck von Osnabrück vermitteln könnte“, stellt der CDU-Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper fest. Auf Nachfrage hat er nun erfahren, dass sich die Bahnsteigsanierung wegen der hohen Investitionen in das Elektronische Stellwerk verzögere. Erfreulich seien die Planungen zur Fassadengestaltung in Abstimmung mit dem Denkmalschutz. Der Leerstand, der durch die Verkleinerung und den Umzug des Reisezentrums verursacht worden sei, solle bald durch eine Nachvermietung der Vergangenheit angehören. Zudem solle die Innenfassade attraktiver gestaltet werden. Manches sei schon geschehen. So gebe es neue Informationsmedien, habe der Bahnhof WLAN erhalten und sei die Beschallungstechnik verbessert worden. Jasper hofft nun, dass die geplanten Maßnahmen zügig verwirklicht werden können.