Neuer Vorsitzender beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Auch in Zukunft will der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge mit seiner Arbeit zur Verständigung unter den Völkern und zur Förderung und Erhaltung des Friedens beitragen. Nun hat der Landesvertretertag des Volksbundes Kultusminister Grant Hendrik Tonne zum neuen Vorsitzenden in Niedersachsen gewählt. Damit endet für Landtagsvizepräsidentin Meta Janssen-Kucz und den Landtagsabgeordneten Burkhard Jasper als Stellvertreter die Zeit des kommissarischen Vorsitzes. Der Ehrenvorsitzender Rolf Wernstedt hat mit einem Vortrag in das Drei-Jahres-Thema des Volksbundes zu den Begriffen Held, Täter und Opfer eingeführt. Dabei stellte er klar, dass ein als Held verehrter toter Soldat keine Abschreckung bedeute, sondern Gefahren verschleiere. Die dauerhaft würdige Behandlung von Kriegsopfern in ihren Gräbern habe nur dann Sinn, wenn wir ihren Tod als Aufforderung verstehen, keine Opfer mehr zuzulassen.