Mehr Komfort für Fahrgäste der Bahn

„Von 34 vom Land Niedersachsen neu angeschafften Doppelstocktriebzügen profitiert auch Osnabrück“, informiert der CDU-Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper. Ab Dezember 2024 sollen die Züge auf der Strecke Bremerhaven – Bremen – Osnabrück verkehren. Den Fahrgästen werden erhebliche Vorteile durch stufenfreie Einstiege, mehr Kopf- und Schulterfreiheit im Oberstock und die Anzeige freier Sitzplätze auf Displays außen am Zug geboten. Zudem werden die geringen Geräusche der Fahrzeuge neue Maßstäbe setzen. Finanziert werden die Züge aus Fördermitteln des Wirtschaftsministeriums für den Schienenpersonennahverkehr. Dazu erklärt Minister Bernd Althusmann: „Diese Investition aus Mitteln des Landes setzt ein deutliches Zeichen. Wir wollen den Bahnverkehr weiter stärken.“ Der nach einem strengen Wettbewerbsverfahren von der Landesnahverkehrsgesellschaft ausgeschriebene Auftrag soll an das Unternehmen Alstom gehen. Diese Firma wird die Züge bauen und ist gleichzeitig dreißig Jahre für deren Instandhaltung verantwortlich. Dafür werden Mittel in Höhe von 760 Millionen Euro bereitgestellt. „Dieses Geld ist für eine moderne Mobilität und den Klimaschutz gut angelegt“, betont Jasper.