„FSME ist eine Entzündung des Gehirns und der Hirnhäute. Infizierte Zecken übertragen das Virus, sie können aber auch Borreliose übertragen. Diese Krankheit wird durch Bakterien verursacht. Sie kann vielgestaltig und unterschiedlich schwer verlaufen und betrifft die Haut, das Nervensystem und die Gelenke. Noch ist Niedersachsen kein Risikogebiet. Aber diese Situation darf uns nicht dazu verleiten, uns mit diesem Thema nicht zu beschäftigen. Denn leider wächst das Risiko, sich in Niedersachsen mit FSME-Viren anzustecken.“ konstatierte der CDU-Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper in seiner Rede vor dem Niedersächsischen Landtag zum Antrag der FDP den Kampf gegen Borreliose und FSME zu verstärken.

Im weiteren Verlauf seiner Rede machte er deutlich, dass es die CDU für sehr wichtig erachtet, schon vorher aktiv zu werden, also die Menschen darüber zu informieren, wie sie sich vor Zeckenstichen schützen können, wer sich gegen FSME impfen lassen sollte und wie man einen effektiven Impfschutz erreicht.

Abschließend sagte Jasper: „Ich hoffe, dass wir nach Beendigung der Beratungen einen Weg aufzeigen, der zu einem besseren Schutz vor Borreliose und FSME und dazu führt, dass diese Krankheiten besser behandelt werden können!“