Jasper unterstützt Friedensdienst

Einsatz von Helen Rabea Shamsul bei Aktion Sühnezeichen

Der Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper unterstützt den Freiwilligendienst von Helen Rabea Shamsul bei der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste durch eine finanzielle Patenschaft. In Osnabrücks Partnerstadt Haarlem wird Shamsul im Welthaus arbeiten. Dort gibt es eine Unterkunft für Obdachlose, eine Kleiderkammer und eine Begegnungsstätte. Für Flüchtlinge werden Sprachkurse angeboten. Jasper erklärte zu diesem Engagement: „Freiheit, Frieden und Wohlstand sind nicht selbstverständlich. Jede Generation muss dafür arbeiten. Einen großartigen Beitrag dazu leistet Helen Rabea Shamsul durch Ihren Einsatz bei der Aktion Sühnezeichen.“

Shamsul hat in Osnabrück in diesem Jahr ihr Abitur gemacht. Sie ist im sozialen Bereich aktiv und hat im Jugendparlament ihre Meinung vertreten. Ab September wird sie sich im zwölfmonatigen Friedensdienst engagieren.