Jasper stellvertretender Landesvorsitzender des Volksbundes

– Erinnerungsarbeit dient dem Frieden –
Auf dem Landesvertretertag in Lüneburg ist der Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Niedersachsen gewählt worden. Landesvorsitzender bleibt der ehemalige Landtagspräsident Rolf Wernstedt.

Jasper betonte auf der Versammlung, dass er sich gern engagiere, um durch die Erinnerungsarbeit einen Beitrag zum Frieden in der heutigen Zeit zu leisten. Dabei sei es wichtig, in den Schulen präsent zu sein. Er freue sich darüber, dass der Volksbund durch viele Lehrer in diesem Anliegen unterstützt werde. „Gerade als Bürgermeister der Friedensstadt Osnabrück möchte ich auch durch mein Ehrenamt im Volksbund ein deutliches Zeichen für ein friedliches Zusammenleben setzen. Die Toten der beiden Weltkriege und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft mahnen uns, in unseren Aktivitäten für die Völkerverständigung nicht nachzulassen,“ erklärte Jasper.