Jasper kritisiert Zuschusskürzung für Theater

Nach dem Haushaltsentwurf der rot- grünen Landesregierung soll der Zuschuss für alle kommunalen Theater Niedersachsens 2017 gegenüber dem Ansatz von 2016 um über 300.000 Euro gekürzt werden. Über diese Absicht informierte jetzt der CDU- Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper. Aus dieser Titelgruppe wird auch das Osnabrücker Theater gefördert.

Während das Staatstheater Hannover 2017 Mittel in Höhe von 60,9 Millionen Euro vom Land Niedersachsen erhalten soll, sind für die fünf kommunalen Theater Niedersachsens insgesamt nur 19,6 Millionen Euro vorgesehen. Nichts zeigt deutlicher die Benachteiligung der Fläche und besonders Osnabrücks wie diese Haushaltspositionen. Jasper fordert alle Landtagsabgeordneten auf, sich für mehr Gerechtigkeit einzusetzen. Auch der Hinweis auf die Niedersächsische Verfassung, wonach die Einrichtungen der historischen Länder gefördert werden sollen, deckt solch eine krasse Ungleichbehandlung nicht. „In der Verfassung steht nicht, dass Osnabrück benachteiligt werden muss,“ betont Jasper.