Jasper informiert über Landespolitik

Bei seiner vierten Wahlbereichskonferenz berichtete der Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper (CDU) sowohl den Orts- als auch den Vereinigungsvorsitzenden über seine Arbeit im Landtag. Insbesondere sein Wirken in den Ausschüssen des Landtages sowie einzelne Projekte, für die er sich eingesetzt hat, standen zunächst im Fokus des Abends. So konnte Jasper etwa vermelden, dass sich auch aufgrund seiner Initiative das Land Niedersachsen mit einer Summe von 890.000 Euro an der Sanierung des emma-theaters beteiligen wird.
Im Anschluss an diesen Überblick über sein Wirken in Hannover diskutierte er mit den Anwesenden über verschiedenste Politikfelder – insbesondere die Bildungspolitik stand hierbei im Mittelpunkt des Gesprächs. Jasper unterstrich den Einsatz der CDU für ein vielfältiges Schulsystem in Niedersachsen, das den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kinder gerecht wird und Wahlfreiheit ermöglicht. Neben dem Einsatz für den Erhalt der Gymnasien betonte Jasper die Wichtigkeit der Förderschule. Des Weiteren unterstrich Jasper den Wert der Berufsschulen und verwies an dieser Stelle auf seinen Einsatz für die Einführung der Beschulung der Straßenbauer am Berufsschulstandort Osnabrück. Abschließend sagte Jasper: „Ich danke allen Teilnehmern für die spannende und offen geführte Diskussion!“