Jasper erreicht zeitnahen Neubau des AVZ

„Die Antwort der Landesregierung zeigt, dass meiner Forderung nach einem schnellen Neubau für das gesperrte AVZ der Universität Osnabrück entsprochen wird“, zeigte sich der CDU-Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper mit der Antwort der Niedersächsischen Landesregierung zufrieden.
Jasper hatte die Landesregierung in einer kleinen Anfrage gefragt, wie lange nach den Vorstellungen der Landesregierung an der Universität Osnabrück in Containern geforscht, gelehrt und gelernt werden soll, nachdem das Allgemeine-Verfügungs-Zentrum (AVZ) aus Gründen des nicht gewährleisteten Brandschutzes gesperrt wurde, Lehrräume in Container ausgelagert werden, beziehungsweise zahlreiche Institute in noch zu errichtende Container ausgelagert werden sollten. Die Landesregierung hat nun geantwortet und mitgeteilt, dass es sich bei den Containern, beziehungsweise den nun angemieteten Objekten, lediglich um eine Interimslösung handelt und die Landesregierung gewillt ist, weitere Container zu vermeiden, bzw. durch Anmietung zu reduzieren. Zudem werde derzeit ein Gebäude für das Rechenzentrum/Gebäudemanagement an der Planstraße, sowie ein Instituts- und Lehrgebäude an der Barbarastraße geplant.
Nach der Antwort der Landeregierung geht Jasper davon aus, dass in Kürze begonnen wird, einen Neubau zu errichten und die Container lediglich eine Übergangslösung für die nächsten drei bis vier Jahre darstellen.