Die CDU-Landtagsabgeordneten Volker Meyer und Burkhard Jasper haben das Mädchenhaus in Osnabrück besucht. Geschäftsführerin Dr. Cornelia Matzke und die beiden Mitarbeiterinnen haben die Angebote erläutert und die Räume gezeigt. Das Mädchenhaus bietet eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Sowohl in Bezug auf die Prävention als auch in der Beratung und Begleitung von Mädchen und jungen Frauen, die Gewalt erlitten haben, ist das Zentrum umfangreich tätig. Es trägt zur Integration in unsere Gesellschaft bei und eröffnet Perspektiven für den weiteren Lebensweg. Die Abgeordneten fassten als Ergebnis zusammen, dass es sich um eine hervorragende Einrichtung handle, die vom Land weiter gefördert werden sollte.