Personalnöte und Barrierefreiheit waren Themen beim Besuch der Justizministerin Barbara Havliza in Osnabrück. Sie lobte die offenen Gespräche bei den Gerichten und der Staatsanwaltschaft und betonte, dass die Justiz als dritte Säule unseres Staates über die notwendigen Mittel verfügen müsse, um ihre Aufgaben erfüllen zu können. “Der Landtag hat mit dem Nachtragshaushalt zusätzlich 62 Stellen bewilligt,” informierte der CDU-Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper. Beim Justizzentrum am Neumarkt laufe jetzt der Architektenwettbewerb, weil der Landtag die erforderlichen Mittel für den Neubau bereitgestellt habe.