Für wohnortnahe Sportflächen in Haste

– CDU macht Druck –
„Die CDU wird sich weiter für wohnortnahe Sportflächen einsetzen,“ bekräftigte der Landtagsabgeordnete und Ratsherr Burkhard Jasper beim Besuch der Ratsfraktion im Vereinshaus vom TuS Haste. Schon im November 2012 hatte Jasper dazu einen Antrag im Rat eingebracht, damit die Stadtverwaltung für Haste ein Flächenkonzept erarbeitet. Dies ist erforderlich, weil Pachtverträge auslaufen.
„Es ist nicht nachvollziehbar, weshalb die Verwaltung trotz vieler Nachfragen immer noch keinen Vorschlag vorgelegt hat,“ kritisierte Jasper. Wer Kinder fördern wolle, müsse in der Nähe der Wohngebiete Sporteinrichtungen vorhalten. Auch die Finanzierung müsse geregelt werden. „Die CDU ist bereit, Mittel in den Haushalt einzustellen,“ betonte Jasper. „Mit unseren Aktivitäten wollen wir auch das ehrenamtliche Engagement im TuS und in der Spielvereinigung Haste unterstützen!“ Die beiden Vereine, die gemeinsam für den Stadtteil ein Konzept erarbeitet haben, leisten durch eigene Sportanlagen einen enormen Beitrag zur Versorgung mit entsprechenden Einrichtungen. Inzwischen hat der Finanzausschuss auf Vorschlag von Jasper beschlossen, dass die Verwaltung in jeder Sitzung über den Sachstand berichtet.