Frohe Weinachten und ein gutes neues Jahr

Auf dem Foto ist die Krippe im Osnabrücker Dom zu sehen, die sich großer Beliebtheit in der Weihnachtszeit erfreut. Das Kunstwerk wirkt wie ein Magnet, sicherlich nicht nur aufgrund der farbenfrohen Figuren, sondern auch wegen der Freude über die Geburt eines Menschen. Das neue Leben ist ein Wunder. Es berührt jeden unabhängig von Bildung, Vermögen, Alter oder Herkunft. Dies verdeutlichen die Hirten und die Könige.

Die frohe Stimmung überstrahlt die Umstände der Geburt, die in einem Stall geschieht, weil in der Herberge kein Platz war. Eine solche Haltung brauchen wir auch in der heutigen Zeit, die von Corona geprägt ist, in der viele durch Naturkatastrophen große Not und durch Kriege unvorstellbares Leid erfahren.

Wenn wir gemeinsam zuversichtlich auf das Ziel schauen, wie die Menschen an der Krippe, dann können wir die Zukunft gut gestalten.

Das wünsche ich uns für das Jahr 2022!