Frohe Ostern trotz Corona-Pandemie!

Können wir Ostern trotz der Corona-Pandemie fröhlich feiern? Seit einigen Wochen hat sich unser Leben vollkommen verändert. Wir haben uns auf ein sonniges Fest gefreut und können nun viele Pläne nicht verwirklichen. Die beschlossenen Maßnahmen sind aber erforderlich, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Jeder kann durch sein verantwortungsvolles Handeln dazu beitragen, dass weniger Tote beklagt werden müssen. Ich danke allen herzlich, die in unserem Gesundheitswesen, im Lebensmittelhandel, bei der Polizei und in anderen wichtigen Bereichen ihren Dienst leisten, ohne den unsere Gesellschaft nicht mehr funktionieren würde. Es ist erfreulich, wie viele sich zudem ehrenamtlich engagieren. Durch Telefon, E-Mails und Livestreams können wir weiterhin soziale Kontakte pflegen. Aber die Situation ist trotzdem bedrückend. Menschen, oft auch in unserem Bekanntenkreis, haben sich infiziert, sind teilweise schwer erkrankt, leiden unter den Kontaktbeschränkungen oder fürchten um ihre berufliche Existenz. Diese Lage erinnert an die Karwoche mit Leid und Tod. Aber mit Ostern gibt es einen Aufbruch, denn durch Dunkel zum Licht ist die Botschaft. Dies kann Trost, Hoffnung und Zuversicht geben. Deshalb wünsche ich gerade in dieser Zeit ein frohes, gesundes und gesegnetes Osterfest!