Freiwilligendienste fördern

Bei einem Gespräch mit dem stellvertretenden Caritasdirektor Günter Sandfort und der Leiterin der Arbeitsstelle Freiwilligendienste Ann-Cathrin Röttger würdigte der CDU-Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper das große soziale Engagement vieler Jugendlicher. Die jungen Menschen sammeln während dieser Zeit Erfahrungen und bekommen wichtige Entscheidungshilfen für ihre Berufswahl. „Die Gesellschaft sollte die Wertschätzung für diesen Einsatz nicht nur durch Worte zeigen, sondern beispielsweise auch durch die teilweise Übernahme von Fahrtkosten,“ erklärte Jasper. Ein Ticket für ganz Niedersachsen sei eine Werbung für den öffentlichen Personenverkehr und leiste zudem einen Beitrag für den Umweltschutz. In Hessen habe man solch ein Jahresticket schon eingeführt. Für 365,00 Euro können dort die Freiwilligen alle öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.