Endlich Einigung bei Neurologie und Neurochirurgie

Jahre hat sich der CDU-Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper für eine Einigung von Klinikum und Marienhospital bei der Versorgung der Patientinnen und Patienten im Bereich Neurologie und Neurochirurgie eingesetzt. Nun freut er sich sehr, dass der Krankenhausplanungsausschuss des Landes Niedersachsen der Neustrukturierung der stationären medizinischen Versorgung in Osnabrück auf der Basis eines Vergleichs der beiden Krankenhausträger zugestimmt hat. Damit wird die Paracelsus-Klinik Osnabrück vollständig aus dem Krankenhausplan herausgenommen. Jasper und seine Kollegin Meyer zu Strohen teilen ferner mit, dass der Planungsausschuss sein Einvernehmen zur Erhöhung der Fördersumme für das Kinderhospital zur Erweiterung der kinder- und jugendpsychiatrischen Intensiveinheit auf 8.000.000 Euro erklärt hat. „Insgesamt sind dies erfreuliche Entwicklungen für den Gesundheitsstandort Osnabrück, um eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung zu gewährleisten“, stellen die Abgeordneten fest.