Der Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper unterstützt den Freiwilligendienst von Gabriel Shamsul bei der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste durch eine finanzielle Patenschaft. In Brüssel wird Shamsul bei der ATD Quart Monde en Belgique arbeiten. Diese Organisation versucht die Exklusion sowie kulturelle Benachteiligung von Obdachlosen und von Armut betroffenen Menschen, insbesondere Kindern und Jugendlichen, zu bekämpfen. Zu seinen Aufgaben werden die Stadtteilarbeit mit Betroffenen zählen, die Mitarbeit in der Straßenbibliothek für Kinder sowie Öffentlichkeitsarbeit. Jasper erklärte zu diesem Engagement: “Freiheit, Frieden und Wohlstand sind nicht selbstverständlich. Jede Generation muss dafür arbeiten. Einen großartigen Beitrag dazu leistet Gabriel Shamsul durch seinen Einsatz bei der Aktion Sühnezeichen.”

Shamsul hat vor kurzem an der Gesamtschule Schinkel sein Abitur gemacht. Ab September wird er sich im zwölfmonatigen Friedensdienst engagieren.