Dringend erforderliche Modernisierung des Osnabrücker Justizzentrums verschoben

Osnabrück hat in Hannover keine starken Befürworter mehr, die wichtige Projekte durchsetzen können,“ stellen die CDU-Landtagsabgeordneten Burkhard Jasper und Christian Calderone bedauernd fest. Das Justizzentrum in Osnabrück wird vorerst nicht erweitert und modernisiert, obwohl dies dringend erforderlich ist. Die Justizministerin hat auf eine Anfrage der beiden Abgeordneten mitgeteilt, dass die Justizvollzugsanstalt Wolfenbüttel eine höhere Priorität als das Osnabrücker Projekt habe. Die Baumaßnahmen in Osnabrück standen als textliche Erwähnung in der mittelfristigen Finanzplanung 2012 bis 2016 der CDU-geführten Landesregierung. Nun schließt die jetzige rot-grüne Landesregierung nicht aus, dass weitere Projekte in Niedersachsen der Investition in Osnabrück vorgezogen werden. Jasper und Calderone fordern die Abgeordneten von SPD und Grünen aus dem Osnabrücker Land auf, sich mit Nachdruck für das Justizzentrum einzusetzen.