BZE wichtig für den Handel in ganz Deutschland

Springe. Auf Einladung der Springer Landtagsabgeordneten Gabriela Kohlenberg besuchte der Arbeitskreis Wissenschaft und Kultur der CDU-Landtagsfraktion Niedersachsen das Bildungszentrum des Einzelhandels Niedersachsen (BZE) in Springe.
Seit 1960 ist das Bildungszentrum in Springe ansässig. „Es ist das größte und renommierteste Aus- und Fortbildungsinstitut für den Handel in Deutschland“, erklärte Kohlenberg ihren Landtagskollegen. Geschäftsführer Holger Mosch stellte den Besuchern das BZE ausführlich vor und machte in seinem Vortrag deutlich, wie wichtig das BZE für den Handel in ganz Deutschland ist. Neben den Seminaren Fachwirt für den Vertrieb im Einzelhandel, Handelsfachwirt und Betriebswirt für Abiturienten werden auch angehende Einzelhandelskaufleute mit einem Prüfungsvorbereitungskurs auf die Abschlussprüfung vorbereitet. Von wachsender Bedeutung ist das eLearning sowie auch der Online-Handel. Dafür werden im BZW die Handels-Mitarbeiter fit gemacht. Zu den Kunden des BZE gehören auch Expert oder Douglas. Die Mitglieder des Arbeitskreises zeigten sich sehr beeindruckt von dem Bildungszentrum und halten es für sehr gut aufgestellt.