„Die CDU ist für die Einführung eines Mindestlohns, der von Arbeitgebern und Arbeitnehmern ausgehandelt wird, und für klare Regelungen zur Bekämpfung des Missbrauchs von Werkverträgen.                                                                                                 Ebenso ist die Stärkung der betrieblichen Gesundheitsförderung, die zügige Gleichstellung bei der Mütterrente sowie die Rente oberhalb der Grundsicherung für langjährige Beitragszahler mit geringen Löhnen unerlässlich, um faire Arbeitsbedingungen schaffen und Leistungsbereitschaft der Gesellschaft zu honorieren.                                                                                                                Insbesondere sind Lohnsteigerungen, die beim Arbeitnehmer ankommen und nicht wegbesteuert werden, ein wichtiger Baustein einer modernen und sozial gerechten Arbeitsmarktpolitik. Diese Ergebnisse der Klausurtagung unterstütze ich mit Nachdruck!“ sagte Burkhard Jasper zur Borkumer Erklärung, welche die CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag auf Borkum erarbeitet hat.

Zur Borkumer Erklärung:

http://www.cdu-fraktion-niedersachsen.de/media/pdf/2013_04_23_PM_Th%C3%BCmler_Anlage_Borkumer%20Erkl%C3%A4rung.pdf