Bezahlbarer Wohnraum für alle

– Jasper fordert mehr Mittel für den Wohnungsbau –
„ Es reicht nicht aus, wie bei der Förderung für die Städte und Gemeinden, Bundesmittel weiterzuleiten, sondern auch das Land ist gefordert aktiv zu werden, sagte der Osnabrücker Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper zum Antrag der CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag zur Wohnraumförderung. Damit unterstrich Jasper die Forderung seiner Fraktion, angesichts der sich in jüngster Zeit weiter verschärfenden Situation am niedersächsischen Wohnungsmarkt, insbesondere in den Ballungsgebieten, etwa durch stetig steigende Flüchtlingszahlen, ein Sofortprogramm für den Neubau bezahlbarer Wohnungen mit einem Volumen von 500 Mio. Euro aufzulegen. Mit dieser Maßnahme sollen insbesondere Wohnungen für Haushalte mit kleinen und mittleren Einkommen geschaffen werden, da schon jetzt Geringverdiener in Ballungsräumen inzwischen rund 50% ihres Einkommens für Miete, Energie und Instandhaltung aufwenden.
Abschließend sagte Jasper: „Solch ein Programm wäre gerade für Osnabrück sehr wichtig, um eine Abwanderung der Bevölkerung aufgrund der zu hohen Mieten und Grundstückspreise zu verhindern. Wir als CDU fordern bezahlbaren Wohnraum für alle!“