Betreuungsvereine unterstützen

– Vergütungen erhöhen –

„Die Vergütungen für die rechtliche Betreuung sind zu niedrig,“ stellt der Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper fest. Deshalb hat die CDU schon im Dezember 2014 in einem Entschließungsantrag die Landesregierung aufgefordert, die Vergütungssätze der Berufsbetreuer anzupassen und die Zuschüsse für die Betreuungsvereine angemessen zu erhöhen. Leider hat der Landtag dazu bisher keinen Beschluss gefasst. „Diese Verzögerung ist angesichts der finanziellen Notsituation der Vereine nicht mehr akzeptabel,“ kritisiert Jasper und betont: „So wird die Qualität der Betreuung für hilfsbedürftige Menschen gefährdet!“

Die CDU werde sich für eine Aufstockung der Mittel im Landeshaushalt 2017 einsetzen, hat Jasper in Hannover auf der Veranstaltung „Ohne rechtliche Betreuung kippt das soziale System“ erklärt. Eingeladen dazu hatte Ulrich kleine Stüve, der Sprecher der Kampagne der Betreuungsvereine in Niedersachsen. Er wies darauf hin, dass seit 2005 beruflich geführte rechtliche Betreuungen gleichbleibend vergütet werden.