AMEOS Klinikum braucht schnell einen Tarifvertrag

-Jasper spricht mit Geschäftsleitung und Personalrat-

„Für das AMEOS-Klinikum muss es möglichst schnell einen Tarifvertrag geben, der für die Beschäftigten eine Beteiligung an der Lohnentwicklung gewährleistet sowie deren sozialen Standard absichert“, fordert der CDU-Landtagsabgeordnete Burkhard Jasper. Er hat sich mit Abgeordneten aus dem Niedersächsischen Landtag und Ratsmitgliedern bei der Geschäftsleitung und dem Personalrat über die gegenwärtige Situation informiert. Diskutiert wurde auch über den Personalschlüssel. „Eine angemessene Anzahl von Pflegekräften mit entsprechender Ausbildung ist erforderlich, um die Patienten gut zu versorgen und die Motivation der Beschäftigten zu steigern“, erklärt Jasper. Erfreulich sei, dass AMEOS hundert Plätze in der Pflegeschule habe und den Investitionsverpflichtungen nachgekommen sei. Einig waren sich alle Gesprächsteilnehmer, dass das gerontopsychiatrische Angebot verbessert werden muss. „Hier ist dringend ein Neubau erforderlich“, stellt Jasper fest.